climbing
Go to the Main Page Hoempage Register Members List Team Members Portal Frequently Asked Questions Calendar Galerie Linkliste Search

climbing » h773 » Unfallmeldungen » Outdoor Akute Dummheit / Fotowahn / Studentin springt aus Versehen in den Tod » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Akute Dummheit / Fotowahn / Studentin springt aus Versehen in den Tod
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
AdminSmurf Smurf is a male
Guide

images/avatars/avatar-318.jpg

[meine Galerie]


Registration Date: 29.07.2010
Posts: 421

Guide
Nachstieg/Toprope max.ca.: k.A.
Im Vorstieg max. ca.: 8
Ich Bouldere im Grad:: 7a

Akute Dummheit / Fotowahn / Studentin springt aus Versehen in den Tod
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

Sie wollte ein tolles Foto: Studentin springt aus Versehen in den Tod

13.10.17 09:16
+
Schreckliches Unglück an den weißen Felsen von Cuckmere Haven: Eine Studentin kam wegen eines besonders spektakulären Fotos ums Leben.
© Screenshot Youtube (Symbolbild)

Schreckliches Unglück an den weißen Felsen in Cuckmere Haven: Eine Studentin kam wegen eines besonders spektakulären Fotos ums Leben.

Cuckmere Haven - Die 23-jährige Studentin Hyewon K. fuhr zu einem Ausflug nach East Sussex. Viele Menschen reisen dorthin, um die berühmten Seven-Sisters-Klippen zu sehen. Die 60 Meter hohen Felsen sind ein Touristenmagnet, Tausende staunen jedes Jahr über die weiße Felswand, an der es senkrecht nach unten geht.

Auch Hyewon war von dem An- und Ausblick aufs Meer hinaus begeistert. Sie stellte sich an die Kante der Felsen und fragte einen Fremden, ob er nicht ein Foto von ihr machen könne, wie die englische BBC berichtet. Damit das Bild besonders spektakulär wird, sprang die Studentin in die Luft. Fatal!

Hyewon K. verlor bei der Landung den Halt und stürzte 60 Meter tief die steilen Felsen hinab. Laut Gerichtsmediziner Alan Craze erlitt sie dabei tödliche Verletzungen.

Die Ermittler veröffentlichten nun ihre Erkenntnisse zum genauen Hergang des Unfalls, der sich bereits im Juni ereignete. Die Polizei in Sussex sagte: „Es gibt sechs Fotos, auf denen man sieht, dass sie sehr nahe am Rand der Klippen stand. Sie sieht glücklich aus.“ Doch dann sprang sie in die Luft und verlor das Gleichgewicht. Die örtliche Feuerwehr warnt nach dem Unglück. „Wir können den Menschen nur dringend raten, weit genug von den Klippen weg zu bleiben.“

Quelle:

Smurf has attached this image (reduced version):
 1973491767-schreckliches-unglueck-an-wei
 ssen-felsen-von-cuckmere-haven-eine-stud
 entin-kam-wegen-eines-besonders-spektaku
laeren-fotos-u-1MdQyk4PXia7.jpg

Smurf versichert hiermit das dieser Anhang frei verfügbar ist, bzw. das Copyright bei Smurf liegt. Sollten Sie einen Copyrightverstoß feststellen, so wenden Sie sich bitte direkt an Smurf Das Anhängen von copyrightgeschützten Material ist gemäß unseren Regeln nicht gestattet.
Der Betreiber und die Moderatoren von h773.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von AdminSmurf am 13.10.2017 um 10:46 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
13.10.2017 10:46 Smurf is offline Send an Email to Smurf Search for Posts by Smurf Add Smurf to your Buddy List Send a Private Message to Smurf
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
climbing » h773 » Unfallmeldungen » Outdoor Akute Dummheit / Fotowahn / Studentin springt aus Versehen in den Tod

Views heute: 1.156 | Views gestern: 2.161 | Views gesamt: 1.311.463

Forum Software: Burning Board , Developed by WoltLab GmbH || Design by h773 || [ Nutzungsbestimmungen ] || [ Index ] || [ Privacy policy ]