climbing
Go to the Main Page Hoempage Register Members List Team Members Portal Frequently Asked Questions Calendar Galerie Linkliste Search

climbing » h773 » News auf h773 » Review Alles zu "Chalk" "Magnesia" "Magnesium" "Kreide" Viel Unsinn ... » Hello Guest [Login|Register]
Last Post | First Unread Post Print Page | Recommend to a Friend | Add Thread to Favorites
Post New Thread Post Reply
Go to the bottom of this page Alles zu "Chalk" "Magnesia" "Magnesium" "Kreide" Viel Unsinn ...
Author
Post « Previous Thread | Next Thread »
AdminApe Climbing
Kletterpädagoge

images/avatars/avatar-319.jpg

[meine Galerie]


Registration Date: 13.02.2017
Posts: 24

Guide
Nachstieg/Toprope max.ca.: 9
Im Vorstieg max. ca.: 8
Ich Bouldere im Grad:: 7A

Lampe Alles zu "Chalk" "Magnesia" "Magnesium" "Kreide" Viel Unsinn ...
Reply to this Post Post Reply with Quote Edit/Delete Posts Report Post to a Moderator       Go to the top of this page

In der Kletterwelt nicht wegzudenken, das "Chalk". Das weisse Pulver kommt in verschiedenen Verpackungsgrößen und Formen. Es sorgt als Pulver oder in Bröckchen bis zu kompakten Blöcken dafür, dass unsere Kletterhände trocken werden bzw. bleiben. Aber dann geht’s schon los, viele wissen nicht so wirklich was sie da benutzen und wozu oder wie.

1. Mythos "mit Chalk hat man mehr Grip"
Das stimmt eben nur indirekt, saubere trockene Hände sind ebenfalls sehr griffig. Nur bleiben unsere Hände meist nicht lange trocken, weil wir schwitzen und feuchte Hände auf Plastik ... Muss man nicht weiter ausführen, denke ich. Den besten Grip hat man angeblich mit minimal Chalk, wobei hier noch keine 100%ige Einigkeit in der Forschung existiert.

2. Mythos "Wie heisst das Zeug denn nun richtig und um was handelt es sich dabei?"

Im Handel befinden sich unter dem Namen Magnesiumcarbonat zwei Produkte: "Magnesiumcarbonat schwer" ist reines MgCO3. "Magnesiumcarbonat basisch leicht" wird auch als "Magnesia alba" bezeichnet. Seine chemische Zusammensetzung entspricht etwa der Formel 4 MgCO3 • Mg(OH)2 • 5 H2O . Es zeigt in Wasser eine alkalische Reaktion. Die Dichte beträgt nur 2,16 Gramm pro Kubikzentimeter. Das Pulver ist auch viel lockerer und kann besser zerstäubt werden. Magnesia alba nimmt ein viel größeres Volumen ein als die vergleichbare Stoffmasse des reinen Magnesiumcarbonats:
"Unser" Kletterchalk ist also gar kein "echtes" Magnesiumcarbonat, sondern genauer "Magnesia alba" 4 MgCO3 · Mg(OH)2 · 4–5 H2O ; (CAS-Nummer 12125-28-9)

Kletterretter wirbt für o.g. Produkt, welches angeblich zu 100% aus Magnesiumcarbonat besteht, lustigerweise mit "Von Kletterern für Kletterer entwickelt". HABT IHR SICHER NICHT ERFUNDEN, aber ziemlich sicher falsch beschriftet.(Anm.d.A.)

Falsche/Ungenaue Bezeichnungen sind z.B.:
-Magnesia: ist der Name folgender chemischer Verbindungen:
Magnesiumcarbonat (Magnesia alba, helle Magnesia)
Magnesiumoxid (Magnesia usta, gebrannte Magnesia, Magnesia, Sintermagnesia, Schmelzmagnesia; früher auch Bittererde, Bittersalzerde, Talkerde genannt; biserierte (= doppelt gebrannte) Magnesia)
Mangandioxid (Magnesia nigra, schwarze Magnesia)
-Kalk(CaCo3,Ca(OH)2,CaO),
-Kreide: Tafelkreide bestand ursprünglich ausschließlich aus Kreide (Calciumcarbonat). Da echte Kreide relativ teuer ist, heute meistens aus Gips (Calciumsulfat) oder Magnesiumoxid.
-Magnesium: Ist ein Metall !

3. Mythos: "Teures Chalk ist besser als billiges."
Wie eben schon erläutert ist "Chalk" erst mal 100% 4 MgCO3 · Mg(OH)2 · 4–5 H2O, es geistern diverse Mythen von verschiedenen "Rezepturen" durchs Internet und Kletter Retter z.B. gibt das ja auch (fast) genau so auf seinem Produkt an. Da sich aber kein Labor die Mühe macht verschiedene Chalks auf ihre exakte Zusammensetzung hin zu untersuchen, wird man relativ sicher immer 100% 4 MgCO3 · Mg(OH)2 · 4–5 H2O bekommen, was auch 100% gut funktioniert und im Industriemaßstab praktisch nichts kostet. Warum sollte sich jemand die Mühe machen da grossartig was mischen? Jede Weiterverarbeitung kostet ja nur und bringt beim Chalk ?
Woher kommt nun aber das besser oder schlechtere subjektive Gefühl?
Erinnern wir uns an Punkt 1, OK? Um die Hände zu trocknen ist ein Feinpulvriges Chalk von Vorteil. Feines Pulver hat eine grosse Oberfläche, was den Schweiss absorbiert. Jedoch bleibt auch viel Chalk an den Händen hängen, was die Hände rutschig macht. Versucht es mal selbst, einen rutschigen Sloper mit RICHTIG viel Chalk an der Hand, kann man viel schlechter halten, als wenn man ihn puzt und die Hände nach dem chalken an einem Tuch,Ball o.ä. abreibt. zwinker
Entscheidend ist somit die Körnigkeit für die Anwendung und weniger "tolle Rezepturen". Wer z.B. Bouldert kann das billigste Lebensmittelchalk (sehr fein) benutzen, wenn er nach dem chalken noch kurz das "zu viel" abreibt.

4.Mythos "Chalk macht Felsen kaputt."
Klares JEIN ! Fels ist nicht Fels ! Jede Gesteinsart verträgt sich mehr oder weniger mit Chalk.

Kalkstein/Dolomit: Ist ein Säureempfindlicher Stein, und Handschweiss greift die Oberfläche massiv an, was u.a. zu dieser bekannten polierten Oberfläche führt. Würden alle Kletter im Kalk/Dolomit ordentlich chalken, würden Griffe nicht so schnell poliert. Wenn ... wand

Alle anderen Gesteinsarten ist das prinzipiell ziemlich wurscht, nur im Sandstein gibt es klar negative Beobachtungen i.v.m. Chalk. Im Granit, Gneis, Porphyr, usw, wird Chalk oft nicht gern gesehen, bzw. auch verboten und auch hier halten sich wieder viele Kletterer nicht an das Verbot...

Zusammenfassung:

Nennt das Zeug bitte Kletterchalk oder Chalk, als Synonym für das einzig echt wahre 4 MgCO3 · Mg(OH)2 · 4–5 H2O alia Magnesia Alba, hat auch eine E-Nummer E504 Augenzwinkern

Grössere mengen gibts z.B. hier

Quelle: Wikipedia
Quelle: Seilnacht

P.S.: Auch der Alpenverein hat endlich mal etwas dazu veröffentlicht Panorama 3 2018 Chalk

Ape Climbing has attached this image (reduced version):
magesiumcarbonat.jpg

Ape Climbing versichert hiermit das dieser Anhang frei verfügbar ist, bzw. das Copyright bei Ape Climbing liegt. Sollten Sie einen Copyrightverstoß feststellen, so wenden Sie sich bitte direkt an Ape Climbing Das Anhängen von copyrightgeschützten Material ist gemäß unseren Regeln nicht gestattet.
Der Betreiber und die Moderatoren von h773.de distanzieren sich hiermit ausdrücklich durch den von AdminApe Climbing am 07.03.2017 um 08:53 verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um Benachrichtigung
07.03.2017 08:53 Ape Climbing is offline Send an Email to Ape Climbing Search for Posts by Ape Climbing Add Ape Climbing to your Buddy List Send a Private Message to Ape Climbing
Tree Structure | Board Structure
Jump to:
Post New Thread Post Reply
climbing » h773 » News auf h773 » Review Alles zu "Chalk" "Magnesia" "Magnesium" "Kreide" Viel Unsinn ...

Views heute: 1.168 | Views gestern: 2.161 | Views gesamt: 1.311.475

Forum Software: Burning Board , Developed by WoltLab GmbH || Design by h773 || [ Nutzungsbestimmungen ] || [ Index ] || [ Privacy policy ]