climbing
Go to the Main Page Hoempage Register Members List Team Members Portal Frequently Asked Questions Calendar Galerie Linkliste Search

climbing » News » Hello Guest [Login|Register]

Auszug aus dem Newsboard
News DAV Reutlingen - behind the scenes
10.08.2023 um 16:24 Uhr
erstellt von: Admin

Puh, das wird was länger jetzt.

Ich bin seit 2015 DAV RT Mitglied.
Mit dem DAV selbst hatte ich ja bisher weniger zu tun. Ich geh in die Kletterhalle klettern, habe übrigens etliche DAV Neumitglieder geworben, d.h. zum Klettern und zur DAV Mitgliedschaft gebracht.

Anfang des Jahres wurde die Geschäftsführung der Kletterhalle übergeben. OK.

Im Februar war ich zuletzt Freitag morgens in einer "Spezialklettergruppe" Klettern.
Das lief und läuft, so semi-undurchsichtig.
Es soll sich etwas ändern hieß es im Februar/März ...
Da ich ein gutes Stück weg wohne, bin ich nicht jeden Freitag dagewesen und wurde von "ab 9:30 Uhr wird zugeschloßen" schon etwas überrascht.
Ja gut, Glück gehabt, war 2 Minuten vorher da.

E-Mail Newsletter ist dem DAV RT wohl zu High Tech.
könnte man ja kostenlos allen Interessierten Infos zukommen lassen, wenn sich etwas ändert.

Dann kam die Geschäftsführerin dazu, als ich versuchte näheres über die aktuellen Änderungen bezüglich des Freitag-Kletterns zu erfahren.
Ziemlich aufbrausend erklärte man mir, Sie wäre jetz Chef und was sie mache gehe mich gar nichts an.
Nachfragen zu der Freitags-Klettergruppe wich sie kategorisch aus und rannte letztlich mitten im Satz davon.
Eine Antwort hatte ich ja noch nicht, aber nachdem ich hartnäckig nachfragte, war ICH nun plötzlich das Problem !
Ich wäre unfreundlich gewesen, ... ja Hallo ? Sie hat sich in mein Gespräch mit einer dritten Person eingemischt und war dabei nicht gerade freundlich gewesen.
Aber OK Täter Opfer umkehr, klar, ich bin jetzt schuld.
Sie ist "Chef" ich bin NIX ! so der Subtext.

Monatelang habe ich das Ruhen lassen, und habe die auf der Website genannte Emailadresse kontanktiert, zwecks Freitagsklettergruppe.
Keine Antwort, gar Keine, nicht im Spam, nirgends.
In der Halle wußte auch niemand bescheid.

Also habe ich heute eine Stunde lang mit der DAV Geschäftstellenleiterin telefoniert, und alles lang und breit erklärt, und warum ich als behinderte Person nur Vormittags klettern kann.
"Kein Problem man setze mich auf die Liste"

Kurze Zeit später dann per Mail, das die "Liste", wie auch alle anderen Listen (welche anderen?) voll wären, und
(Hammer) man mir das mitgeteilt habe !

hinter den Kulissen hat von den DAV Funktionären wohl A mit B geredet, und mutmaßlich war die Geschäftsführerin beteiligt, die mich scheinbar nicht leiden kann. Und so ist die Liste "voll".

Als ob die Liste jemals demokratisch erstellt worden wäre.
Vetternwirtschaft nennt sich das.
Auf die Liste kommt, wessen Gesicht wem auch immer gefällt.
So sieht es ganz offensichtlich aus.

Die Freitagsklettergruppe war immer schon eher klein, die Halle nie ansatzweise "gefüllt".

Aber Behinderte kommen im DAV-RT eben nicht auf diese ominöse elitäre Liste, schon gar nicht Leute wie ich die den Mund aufmachen.
Ich hatte sogar angeboten als Sozialpädagoge evtl. Freitags auch eine Inklusionsgruppe zu leiten, oder zu unterstützen, aber Inklusion wird im DAV RT offensichtlich ganz ganz klein geschrieben.

Dafür kann man Beiträge erhöhen, immer mehr Mitglieder müssen natürlich pro Nase auch immer mehr bezahlen.
Umgekehrte Logik scheinbar, bei steigenden Einnahmen müsste man ja theoretisch die Beiträge sogar senken können.

Was ein Glück dass es noch mehr Kletterhallen gibt.

Noch so ein paar Highlights aus den Jahren in Reutlingen:

Eigene Mitarbeiter halten sich nicht an Corona Verordnungen, Maske awa, wird überbewertet.
DAV Klettertrainer haben teilweise erschreckend wenig Ahnung von ihrem Tätigkeitsfeld.
Mitarbeiter sind selbst in Unfälle involviert.
Sicherheit wird ganz klein und Geld dafür ganz groß geschrieben.

Man darf nur Eintritt bezahlen und Super klatschen, jedwede Kritik für zur Ausgrenzung.
Ein Land (bzw. Verein) von rückgratlosen Ja-sagern ist das.
News Darstellungsprobleme nach Serverwechsel
09.02.2022 um 12:50 Uhr
erstellt von: Smurf

Irgendwas stimmt an den Servereinstellungen noch nicht .... work in progress

Umlauttest A??
News Zertörte Routen im Frankenjura, Gemeinde erstattete Anzeige
12.11.2020 um 10:18 Uhr
erstellt von: Smurf

Quelle: Frankenjura (Link)

quote:
Die Abbauaktion der Neutour The last Dance (11-/11) am Schneiderloch hat ein Nachspiel. Die Gemeinde Ahorntal stellt Strafantrag wegen Sachbeschädigung gegen den Abbauer der Neutour am Schneiderloch im Oberen Ailsbachtal. Dies ist möglich, weil die Gemeinde als Eigentümerin des Felsens zur Eigentümerin des Hakenmaterials wurde, als diese fest mit dem Grundstück verbunden, sprich eingeklebt wurden. Jetzt ermittelt die oberfränkische Polizei.

News Hakenbruch Amerthaler Wand 31.07.2020 und nun Liste mit Sicherheitswarnungen
18.08.2020 um 09:22 Uhr
erstellt von: Smurf

30.07.2020 Unfallbericht Wochenblatt


04.08.2020 Bisherige Ergebnisse zum Hakenbruch:


15.08.2020 Liste der schadhaften Umlenker Bohrhaken von Frankenjura.com


Auszug aus dem Artikel oben, mit aktuellen Mängeln, Details siehe Link:

Fellhorn: großer Umlenker am Gipfel locker
Wetterspitze: lockerer Haken in ´Romeo is Bleeding´
Lustige Wand: unsicherer Umlenkhaken an der Lustigen Wand
Elfenwelt 02 - Sektor Fuchsbau: Umlenkhaken in der Elfenwelt locker
Breitenberg Südwand: Umlenkhaken stark eingeschliffen
Allersdorfer Wand: Umlenkring an der Allersdorfer Wand verschwunden
Leienfelser Pfeiler: In den Routen Spitzbubenweg und Rotzlöffel am Leienfelser Pfeiler sind die Sauschwänze an den jeweiligen Umlenkhaken sichtbar angeschliffen.
Schda Schdum 08 - Großer Bärnfelser Turm: Die Stange, die als Umlenkung bzw. als Abseilpunkt für Routen 8, 9 und 10 am Großen Bärnfelser Turm in der Scda Schdum dient, ist locker.
Münchser Wand 01: Umlenkhaken teilweise stark eingeschliffen
Hohe Reute 01 - Laufer Wege: Die Öse des Umlenkers von ´Zwischenprüfung´ und ´Heuberger Gedenkweg´ ist unter dem Sauschwanz stark eingeschliffen
Golem: Lockere BH-Muttern und zweifelhafter Umlenkhaken am Golem
Neue Wand: Kemitzenstein: Lockerer Haken in Felssturz-Route
Blitzaktion: Kuhkirchner Wand: Zwischenhaken minimal locker in ´Blitzaktion´
Die Vollendung: Rolandfels: Umlenkhaken der ´Vollendung´ möglicherweise gefährlich
Loveparade: Lockere Haken in ´Loveparade´ am Rolandsfels
Azvenzgronz - Kärznozündä: Zwischenhaken am Oberen Diebesloch locker
66° North: Bohrhakenlaschen locker in ´66° North´ am Rolandsfels
In Liebe für Gundi: Rote Wand: Sauschwanz an Schweißnaht gebrochen
Geldbeutel (Coburger Weg, Haringer Gedenkweg): Lichtenfelser Dach: durchgeschliffene Umlenkung in ´Löchl Geröchl´ und ´Geldbeutel´
Bärway to heaven: Durchgeschliffener Umlenkhaken in ´Bärway to Heaven´
Way of Schwuchtel: In der Route ´Way of Schwuchtel´ (7-) an der Altbabawand ist der letzte Haken vor dem Umlenkhaken locker.
Direkte Ostwand: Napoleon: Zentraler Abseilring in fragilem Gestein
Säbelzahntiger: Angeschliffener Umlenkhaken in der Elfenwelt
Schwarze Kante: Durchgeschliffener Umlenkbühler in ´Schwarzer Kante´ an den Eibenwänden
1993 (R10): Achtung, der gemeinsame Umlenkhaken der Route ´1993´ und der benachbarten namenlosen (5) am Lindenstein ist locker, der Zement bröselt aus dem Bohrloch und der Haken lässt sich etwas bewegen.
bin laden ...: Achtung, der Umlenkhaken der Route ´Bin laden´ (6/6+) am Lindenstein ist locker, der Zement bröselt aus dem Bohrloch und der Haken lässt sich etwas bewegen. An diesem Haken lenkt auch der ´Schwanstettener Weg´ (4+) um.
Muzi (R14): Lindenstein: Umlenkhaken in ´Muzi´ locker
Sportkreisel: Umlenker in ´Sportkreisel´ am Graischenstein stark eingeschliffen.
Raketenriss: Rostige Haken im ´Raketenriss´ am Kleinen Wasserstein
Wolfi´s Worm up: Stierberger Gemsenwand: Stark eingeschliffener Umlenkhaken in ´Wolfi´s Worm up´
Linker Südriss: Der Umlenkhaken der Route ´Linker Südriss´ (5) an der Stierberger Gemsenwand ist stark eingeschliffen.
Alter Weg: In der Route ´Alter Weg´ an der Ruine Riegelstein 03 - Sonntagsfahrer ist der Umlenkhaken locker!
Überholspur: In der Route ´Überholspur´ (8-) am Riegelstein ist der mit einem Sauschwanz ausgestattete Umlenkhaken sowie der zweite Haken locker.
Intermezzo: Der Sauschwanz am Ende von ´Intermezzo´ und zweier weiterer Routen am Strahlenfels ist schon sehr ausgeschliffen und nicht mehr ganz vertrauenswürdig.
Für Nina: In der Tour ´Für Nina´ am rechten Ende der Schlossbergwände dient ein nicht ganz eingeschlagener Bohrhaken als Umlenkung.
Ulala: Der linke der beiden Umlenkhaken der Route ´Ulala´ (7+/8-) an den Schlossbergwänden wackelt ein bisschen.
R 9a: Der Sauschschwanz der beliebten Route ´R 9a´ (6) ist stark eingeschliffen.
Zinnenwand: Achtung, der letzte Bohrhaken und der Sauschwanz der Route ´Zinnenwand´ im Sektor Daniel am Röthelfels sind sehr abgerieben.
Short City: In der Route ´Short City´ (8-) am Nebenmassiv der Illafelder Wand fehlt der Umlenkhaken.
Gewaltfrei Töpfern: Haken in hohlem Block in ´Gewaltfrei töpfern´ (6-)
Superguide: Schraubkettenglied im Umlenkhaken der Route ´Superguide´ (6) an der Grünreuther Wand defekt
Mr. Valentin (Don Carlos): In der Route ´Mr. Valentin´ (6) an der Vöderreuther Wand ist der zweite Bohrhaken locker
Die Hunderteinjährige: Der Umlenkhaken der Route ´Die Hunderteinjährige´ (6+) an der Hartensteiner Wand ist nach Angaben eines Kletterers halb durchgescheuert.
Bar Centrale: In der Route ´Bar Centrale´ (6) an der Ankatal Südwand ist der vierte Zwischenhaken locker.
Alter Riss (R 3): Am Weißenstein ist in der Route ´Alter Riss (R3)´ der Umlenker bereits bis etwa zur Hälfte durchgeschliffen.
(?): Der erste Haken dieser Route steckt in einer pfeilerartigen tonnenschweren Schuppe, die ringsum komplett eingerissen ist und eigentlich nur noch unten aufliegt.
Nordwestkante: Nach einem Felssturz fehlen in der Route ´Nordwestkante´ (7-) am Riesturm im Lehenhammertal ein oder zwei Zwischenhaken.
Kappenpfeiler: Der Umlenkhaken der Route ´Kappenpfeiler´ (5+) an den Lehenhammerwänden steckt in recht dubiosem Fels, es klingt zumindest recht hohl um den Haken herum.
Zankapfel: Der Umlenker der Route ´Zankapfel´ (8+/9-) am Zankelstein steckt möglicherweise in labilem Fels.
Luft unter den Sohlen: Der Umlenker der Route ´Luft unter den Sohlen´ (8-) an der Klausener Wand steckt in einem zweifelhaften kleinen Block.
Belegtes Brötchen: Der erste und zweite Haken der Route ´Belegtes Brötchen´ am Teufelsrissmassiv (Schlaraffenland) ist locker.
Sympathieseidla: Der zweite Haken im ´Sympathieseidla´ (6+) am Teufelsrissmassiv im Schlaraffenland ist nicht ganz fest und lässt sich bewegen.
Baldrian: Der Umlenker der Route ´Baldrian´ (7/7+) an der Castellwand ist etwa zur Hälfte verschlissen.
Preußenschreck: In der Route ´Preußenschreck´ an der Weißen Wand im Schwarzen Brand wackelt der Umlenkhaken.
Bettelmannsriß: In der Route ´Bettelmannsriß´ (6+) am Bettelmannsfels ist der letzte Zwischenhaken und der Umlenker nicht fest und lassen sich sich leicht drehen.
Nähmaschine: in der Route ´Nähmaschine´ an den Wiesentfelsen ist der erste Haken und eventuell auch weitere Haken locker.
Venusfalle: Der Umlenkhaken der Route ´Venusfalle´ an den Aalkorber Wänden ist möglicherweise durchgeschliffen, so dass ein Sicherheitsrisiko besteht.
Heuber-Route: In der ´Heuber-Route´ (9+) am Rabenstein im Ailsbachtal ist der vierte Zwischenhaken locker. Bitte Vorsicht!
Poseidon: Der letzte Bohrhaken von ´Poseidon´ (10-) an den Bärenschluchtwänden ist locker.
Abseitsfalle: Der Umlenkhaken in der Route ´Abseitsfalle´ (8-) an der Püttlachtaler Wand ist zur Hälfte durchgeschliffen.
Ammonitn der Route ´Ammonit´ (8/8+) am rechten Teil der Marientaler Wände fehlt der vierte Zwischenhaken.
Schleierkante - Rechter Ausstieg: Im oberen Teil der Route ´Schleierkante´ am Lauterachfels sind drei Laschen locker.
Unkrautvariante: Die Schlinge am Umlenker der Route ´Unkrautvariante´ am Plankenfelser Schlossturm sieht nicht gut aus.
Salute: In der Route ´Salute´ (6-) am Buschenberg ist die Lasche der ersten Zwischensicherung locker und lässt sich drehen.
Sarsaparilla: Am Schlumpfendorf bei Waischenfeld fehlen derzeit in der Route ´Sarsaparilla´ (9-) der zweite und der vierte Zwischenhaken.
Alphatiere: Der Umlenkhaken der Route Alphatiere an der Daggi Wöhrl Gedenkwand wirkt handwerklich schlecht gesetzt, der Schaft ragt zwei Zentimeter aus der Wand mit offen liegender Kerbe.
News Brexit
01.02.2020 um 06:55 Uhr
erstellt von: Smurf

Was eine Tragödie, aber nun, ich wollte nicht mehr daran glauben, die Briten sind raus aus der EU.

Bei dem ganzen Theater haben einige wohl vergessen, warum die EU so sinnvoll ist.

"Vor dem Parlament feierten einige hundert Brexit-Anhänger, unter ihnen der Chef der Brexit-Partei, Nigel Farage. Die EU-Abgeordneten der Brexit-Partei hatten schon am Freitagmorgen ihren "Brexodus" aus Brüssel begangen: "Heute ist der Tag, an dem Großbritannien nach mehr als 40 Jahren wieder frei wird", sagte die Abgeordnete Ann Widdecombe." Quelle tagesschau

Wer also tatsächlich meint, ein Friedensbündnis, dass uns nach 2 Weltkriegen nun die längste Periode an Frieden beschert hat, sei etwas schlimmes, der ist evtl. wirklich besser raus.

Leid tun einem da die Iren und die Schotten.
Vergessen hat Johnson, und seine Truppe, wohl die 30 Jahre Bürgerkrieg zwischen Nordirland und Irland. (siehe arte Reportage vom 31.01.2020 )

Ich hoffe nur, dass sich die Briten deutlich auf die Schnauze legen, nicht aus Boshaftigkeit, sondern als abschreckendes Beispiel für den Rest der EU, dass nationale Alleingänge, nicht das gelbe vom Ei sind.
Auch für uns deutsche, in manchen Kreisen hört man ja auch ständig EU feindliche Töne, weil Gesetze eben EU weit angeglichen werden müssen. Und die Vorteile nimmt jeder gerne an, aber wehe es muss auch mal eine bittere Pille geschluckt werden, dann wird sofort gemotzt.

Ich habe den Fall der Mauer in Berlin und das fallen der Grenzbäume innerhalb Europas miterlebt, und das war alles gut so.

Die Menschheit hat durch ihren Raubbau an der Natur aktuell weit größere Probleme, als Kleinstaaterei und Profitgier.

Je suis Européen


Seitenauswahl:
Powered by JGS-Portal Version 3.1.0 © 2002-2005 www.jgs-xa.de

Views heute: 1.396 | Views gestern: 4.800 | Views gesamt: 2.726.709

Forum Software: Burning Board , Developed by WoltLab GmbH || Design by h773 || [ Nutzungsbestimmungen ] || [ Index ] || [ Privacy policy ]